Wolfgang Sabaini

Jahrgang 1975, aufgewachsen in verschiedenen Teilen Österreichs und zeitweilig im Ausland. Passive und aktive Erfahrungen in häuslichen und alternativen Schul- bzw. Lernformen. Beschäftigung mit Kunst und Musik. Vater zweier erwachsen-werdender Kinder.

Im ländlichen Bereich lebend, langjähriges Spielen und Arbeiten mit Pferden. Beruflich aus der Sozialpädagogik kommend, dem Begleiten und Betreuen verhaltensauffälliger Jugendlicher; hier auch maßgeblich an der Entwicklung und Umsetzung von neuen, entwicklungsförderlichen und am Individuum orientierten Betreuungskonzepten beteiligt.

Ausbildung zum personzentrierten Psychotherapeuten durch die ÖGWG, bei Prof. Mag. W.W. Keil und Brigitte Rittmannsberger. Derzeit in der Weiterbildung zum personzentrierten Säuglings-, Kinder- und Jugendlichentherapeuten, bei Gerd Naderer und Karin Bayer-Daschill (ÖGWG). Seit 2013 in freier Praxis als Psychotherapeut tätig, mit Schwerpunkt Persönlichkeitsentwicklung, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie und Elternbegleitung.

Psychotherapie meint Linderung und Heilung, aber auch Bewusstwerdung, Wachstum, Veränderung, Sicherheit, Gestaltung und Ganzwerdung. Einen Wandel wie viele kleine Siege.